Siebeldingen

Die GEOTHERMEON AG (Landau i. d. Pfalz) ist ein international agierender Projektentwickler im Bereich der Tiefen-Geothermie. Das Unternehmen prospektiert, exploriert und entwickelt geothermische Ressourcen zum Zwecke der Wärme- und Stromerzeugung und übernimmt die Finanzierung der Projekte.

Als Technologieführer bei der Erschließung tiefer Reservoire verfügt GEOTHERMEON über eine der weltweit umfangreichsten Referenzlisten. Gemeinsam mit der Tochtergesellschaft Q-con GmbH (Bad Bergzabern) kann die Unternehmensgruppe auf mehr als 20 Jahre operative Erfahrung aus Geothermieprojekten in Deutschland, Australien, Frankreich, der Türkei, den USA, der Schweiz und Japan zurückblicken.

Feld „Siebeldingen“

In Deutschland exploriert GEOTHERMEON mit der Aufsuchungserlaubnis „Siebeldingen“ derzeit ein Feld im Oberrheingraben, genauer im Nordwesten von Landau (Rheinland-Pfalz). Der Oberrheingraben bietet bekanntermaßen das größte Erdwärmepotenzial in Deutschland, wobei das Explorationsgebiet „Siebeldingen“ durch herausragende Temperaturverhältnisse hervorsticht: In Tiefen von nur 1,0 bis 1,5 Kilometer wurden in Erdölbohrungen Temperaturen von über 100 Grad Celsius nachgewiesen. Es handelt sich dabei um die höchsten gemessenen Untergrundtemperaturen in Mitteleuropa. Die für eine wirtschaftliche Strom- und Wärmeproduktion erforderlichen Temperaturen werden im Feld Siebeldingen daher bereits in Tiefen von weniger als 2.000 Meter erreicht.

Kontakt:

GEOTHERMEON_Logo